Video - Artikel

„The True Cost“ im Café Courage

The True Cost Dokumentarfilm

Am Donnerstag, dem 26. Mai 2016, zeigt der offene Medientreff den Film „The True Cost“ im Café Courage. 20:00 Uhr ist Beginn, ab 19:00 Uhr Einlass. Die Vorführung wurde durch das Engagement von der Christlichen Initiative Romero e.V. (CIR) möglich. Der Verein aus Münster bietet zudem die Möglichkeit im Anschluss über das Gesehene zu diskutieren. So wird am Donnerstag auch […]

Weiterlesen... »

Im Trickfilm werden Wünsche wahr

Der grosse Knall

In den Winterferien trafen sich die Kinder der Schlossbergschule um einen Trickfilm herzustellen. Bei dem Stück, dass die Studentinnen der Musikpädagogik Anja Fischer und Almut Voigt mit ihnen erarbeitet haben, sind die Kinder die Erzähler. Jedes Kind stellt sich selber dar in der Geschichte, die in der Schlossbergschule spielt. Als eine Cola Flasche explodiert stehen die Kinder plötzlich vor einer […]

Weiterlesen... »

Stolpersteinverlegung im Altlandkreis Döbeln

Stolpersteinverlegung 2015 Leisnig

Die AG Geschichte des Treibhaus e.V. Döbeln hat in der vergangenen Zeit die Geschichte der jüdischen Bürger_innen aus dem ehemaligen Landkreis Döbeln erforscht und aufgearbeitet. 2015 wurden Stolpersteine an ehemaligen Wohn- und Arbeitsorten von Jüdinnen und Juden in den Städten Leisnig, Döbeln, Hartha, Waldheim und Roßwein verlegt. Ziel ist es, an die Opfer der NS-Zeit zu erinnern. „Ein Mensch ist […]

Weiterlesen... »

Familienfest am AsylbewerberInnen-Wohnheim Döbeln ein voller Erfolg

Familienfest Willkommen in Döbeln

Am 1. Juli fand von 14 bis 17 Uhr im Hof des Döbelner Asylbewerberheims in der Friedrichstraße ein Kinderfest statt. Die evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde Döbeln, der Treibhaus e.V. und der Döbelner SV Vorwärts e.V boten mit der die Initiative „Willkommen in Döbeln“ verschiedene Spiel- und Sportstationen an. Im Anschluss an das Kinderfest gab es ab 18 Uhr einen Begegnungsabend für die […]

Weiterlesen... »

Hurra der Trailer ist fertig!

Eine wie Alaska - Filmprojekt LGD

Abschied und Neuanfang, schwierige Eingewöhnungsphase und die erste Liebe.  Einhundertsechsunddreißig Tage vorher und einhundertsechunddreißig Tage nachher. Alaska, ein normales sechsehnjähriges Mädchen, ist an jenem entscheidenden Abend angeheitert und verunglückt tödlich. Dieser Film zeigt die einfühlsame Suche nach der Schuld. Wer ist Schuld und wie kann man mit dieser Schuld leben?

Weiterlesen... »
1 2